Über mein Ziel Kreuzworträtsel-Queen zu werden und mein zukünftiges Leben auf dem Gnadenhof

Derzeit bin ich im warmen Portugal. Aber nicht zum Urlaub machen sondern zum trainieren. Was mir hier aufgefallen ist das ich den Altersdurchschnitt ganz schön sprenge, hier im Hotel und Umgebung.
Das Hotel liegt direkt am Strand. Ich habe Halbpension gebucht und es gibt Morgens und Abends ein leckeres  Buffet. Der Altersdurchschnitt liegt bei etwa 75 Jahren.
Die Senioren gehen zu den Buffets und essen in aller Ruhe teilweise zwei bis drei Stunden. Tagsüber werden Spaziergänge gemacht, Restaurants besucht oder einfach nur am Pool gelesen. Nach Sonnenuntergang geht dann richtig die Post ab, bei Live Musik oder beim Bingo Abend.
Auf der einen Seite denke ich mir, wie entspannt. Auf der anderen Seite jedoch wie langweilig. Jedes Jahren fahren sie in hier ins selbe Hotel zur selben Zeit. Man kann sich an dieser Stelle fragen was das über mich aussagt, dass ich den Lebensstil alter Menschen im Hotel beobachte und danach noch einen Beitrag darüber schreibe.
Die Rentner haben aber insgesamt einen glücklich Eindruck gemacht. Ich finde es aber total unnötig nicht nur bei älteren Leuten für einen Urlaub in den Süden zu fahren um dann nur auf der Hotelanlage oder am Strand zu weilen. Da kann man auch einfach in die Ostsee oder in die Berge fahren da gibt es genauso schöne Hotels und Landschaften.
Wenn ich reise dann auch um ein neues Land zu entdecken. Wenn das einzige was ich erkunde ein Buffet oder eine Poolanlage ist, brauche ich nicht reisen. Wenn man reist leistet man ja nicht gerade einen sinnvollen Beitrag zur Umwelt aber verzichten möchte man aber auch nicht. Ich finde auch das man nicht darauf verzichten muss aber man sollte sich mal Gedanken machen ob man wirklich ach Spanien fliegen muss wenn man dann doch nur im Resort auf der Liege liegt. Ich selber reise nur wegen dem Sport und mache nur einmal im Jahr Urlaub und dann sind die Menschen die ich kenne lerne ganz sicher nicht die Rezeptionisten (nennt man das so?) oder die Bademeister sondern Einheimische und ich schwimme nicht nur im Pool sondern im Meer. Ok an dieser Stelle will ich ehrlich sein ich gehe nicht schwimmen ich hüpfe schnell rein um festzustellen dass das Wasser nicht die Temperatur wie mein Badewasser daheim hat und renne dann schnell wieder raus.
In meinen zwei Wochen hier habe ich auch viel über meine Zukunft nachgedacht. Ich habe ja noch so einiges vor mir Studium, Job, Familienplanung und vieles mehr. An das Selbständig werden, eigenes Geld verdienen, erstes Auto und Wohnung usw denkt man ja gern. Aber über mein Leben als Rentnerin muss ich mir ja noch keine Gedanken machen. Habe ich aber trotzdem: Ich will wenn ich alt bin auf einem Gnadenhof mit gleichaltrigen Tieren leben oder mit Elefanten in der Savanne. Das ich nicht in einem Altersheim leben will steht fest und ich werde mir von niemandem den Hintern abwischen lassen. Tatsache ist aber dass das wahrscheinlich die meisten im Altenheim sind auch dachten. Ich will auch ganz sicher nicht meine Tage damit verbringen mich nur vollzustopfen (ich esse zwar gern aber nur?) und mich über die „Jugend von heute“ aufregen. Was ich aber sicherlich machen werde sind Kreuzworträtsel, meine Oma ist da die Queen und ich träume davon auch mal so gut zu sein. Sie meint immer die Fragen wiederholen sich aber trotzdem habe ich da großen Respekt vor allem von den Kreuzworträtseln ohne Fragen im Raster (wisst ihr was ich meine? Ich habe keinen Plan wie das nochmal heißt).

Comments

Popular Posts